Was macht die Polizei in der Turnhalle?

| Keine Kommentare

Täglich fährt die Polizei in Niehl und vor der Turnhalle Streife, um Präsenz zu zeigen und nach dem Rechten zu schauen. Manchmal wird sie auch gerufen, wenn es z.B. Konflikte der Turnhallen-Bewohner untereinander gibt.

Am vergangenen Donnerstag gab es einen anderen Grund für Polizeipräsenz: der Polizeibeamte Herr Kegel klärte die Turnhallen-Bewohner über “korrektes Verhalten” in Deutschland auf. Diese Info-Veranstaltungen werden seit den Silvester-Übergriffen in allen Notunterkünften durchgeführt. Die Turnhallen-Bewohner hatten sich “nach Sprachen gruppiert” hingesetzt. Nachdem Herr Kegel einen oder mehrere Sätze gesprochen hatte, ging das parallele Übersetzungs-Gemurmel los: zwei Männer und zwei Frauen (eine davon mit Kopftuch) übersetzten auf englisch, arabisch, paschtu und farsi. Inhaltlich ging es u. A. um das Verhalten gegenüber Frauen, Verhalten gegenüber Kindern, Straßenverkehr, Alkohol und Drogen, Umgang mit Aggressionen, Müll etc. 

Am Ende gab es mit denen, die wollten, noch ein Gruppenfoto:
Gruppe_Camp

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.