26. Juni 2017
von wiku-niehl
Keine Kommentare

Dies und Das

Ab dem 28.06.17 startet immer mittwochs abends der Spielekreis mit Sabine und Charly im Hermeshof. Die GAG hat zugestimmt und die Beiden erhalten einen Schlüssel für den Gemeinschaftsraum. Bitte informiert interessierte “Spieler” 😉 Weiterhin trifft sich auch “Heikes Lesegruppe” in … Weiterlesen

Ehrenamtspreis “Köln Engagiert 2016”

6. September 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

EhrenamtspreisIm Rathaus durften drei VertreterInnen der Flüchtlings-Willkommensinitiativen zur Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf die Bühne. Mit einer kleinen Rede und einem Kurzfilm wurden alle Ehrenamts-PreisträgerInnen vorgestellt – wow, ich fand es ganz schön beeindruckend, wieviel Engagement es in wievielen Bereichen (Natur, Soziales, Gesundheit etc.) unserer Stadt gibt!

Nachdem sich alle feierlich auch noch ins Gästebuch der Stadt Köln eingetragen hatten, gab es Sekt & Zeit zum Austausch.
Sehr inspirierend und motivierend!

-Anja

24. August 2016
von wiku-niehl
2 Kommentare

Besuch der gamescom

Zunächst einmal geht ganz großer Dank an Annette, die es möglich gemacht hat, dass unsere Jungs die weltgrößte Spielemesse besuchen konnten. Ehsan und Ali hatten sich im Vorfeld um die Teilnehmer gekümmert.  Am Sonntagmorgen war um 8 Uhr Wecken angesagt … Weiterlesen

Ausflug nach Königswinter

24. August 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

Seitdem wir in Königswinter waren, ist das Camp die Villa und Ehsan und Ali sind seitdem nicht mehr als
Flüchtlinge unterwegs, sondern als Touristen.
Als Ehsan in Königswinter die Villen gesehen hat, hat er gesagt; das haben wir auch:
ein großes Haus, einen Garten drum herum – sogar mit Tischtennisplatte und viele Toiletten und Duschen.
Also ist unser Camp eine Villa. Wir haben weitere Eigenschaften zusammengetragen und so ist dieses Plakat entstanden:
unsere Villa

Ehsan wäre am liebsten die ganze Nacht am Drachenfels geblieben – bei diesem herrlichen Wetter und dem Ausblick. Wir hatten eine tolle Fernsicht und konnten sogar den Kölner Dom sehen.
Ich finde es toll, mit welcher positiven Stimmung die ihr Schicksal ertragen.

Elisabeth

WIKU Niehl-Infoveranstaltung

23. Juni 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

13412177_10201606670684401_1016365649522427671_oGestern morgen 10 Uhr in der Turnhalle: endlich die seit langem vorbereitete große WIKU Niehl-Infoveranstaltung!
Es gab Verhaltenstipps, Broschüren, Schnellhefter (bestückt mit Infozetteln, einer großen Linkliste und Klarsichthüllen für persönliche Dokumente) und viiiiiiiiiiiele Infos…

Wie damals im März bei der Infoveranstaltung der Polizei wurden jeweils einige Sätze auf deutsch gesagt, und dann redeten parallel die DolmetscherInnen für arabisch / englisch / farsi / paschtu los. Als dann eigentlich schon alle total platt waren, gab es noch Infos zu den Abläufen in der Turnhalle von der Heimleitung – es war insgesamt sehr viel Input, aber schließlich muss man die Gelegenheit ja nutzen, wenn mal ein Großteil der Turnhallenbewohner auf einem Fleck versammelt ist.

P.S.: Nochmal DANKE an die DolmetscherInnen, und an dieser Stelle auch mal DANKE an die großartigen Wachmänner von der Adlerwache, an die Küchen- und Reinigungsleute und natürlich an die Heimleitung!!!

Zoobesuch

8. April 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

Hier ein Bericht vom Zoobesuch von Andrea:

“Wir waren heute mit 12 Jungs/Männern im Zoo! Viele von ihnen haben heute zum ersten Mal in ihrem Leben Tiere “live” gesehen. Sie kannten Löwen, Elefanten & Co. bisher nur aus dem Fernsehen. Da wurde dann direkt die Seelöwenfütterung in ganzer Länge für die Lieben zu Hause mitgefilmt. Es war eine Vielzahl von Eindrücken und mit einer kleineren Gruppe bin ich dann noch ins Aquarium gegangen. Ich habe heute die Unterwasserwelt auch noch mal mit ganz anderen Augen sehen dürfen. Was für eine Vielfalt und Schönheit! Früher fand ich das Aquarium ja eher langweilig, aber die Jungs haben mich auf jeden noch so kleinen exotischen Fisch aufmerksam gemacht.
Im Anschluss haben wir im Sprachkurs über den Zoobesuch gesprochen und sind nochmal alle Tiere durchgegangen.”
zoo

Erste Bandprobe

8. April 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

erste_probeDiese Woche gab es die erste Bandprobe mit den Musikern aus der Turnhalle. Es wurde viel gelacht und voneinander gelernt. Vor Allem bei der abschließenden Reggae-Afro-Jam-Session. Danke an die Musicfactory für die Bereitstellung der Räume! Ab jetzt geht es wöchentlich weiter …

Frühlingsfest in der Kantine

30. März 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

fruehlingserwachen-flyer

Frühlingsfest in der Kantine am Sonntag, 03.04.16!

Wir treffen uns um 14.00 Uhr an der Turnhalle und gehen dann gemeinsam zur Kantine! Alle sind herzlich eingeladen, mit uns mitzukommen oder uns dort zu treffen.

Wir freuen uns!

Philharmonie-Besuch

17. März 2016 von wiku-niehl | Keine Kommentare

Am Donnerstag, den 17. März 2016, waren wir zum ersten Mal gemeinsam beim Philharmonie-Lunch. So nennt sich das kostenlose Angebot der Philharmonie um die Mittagszeit. Hier hat man fast wöchentlich die Gelegenheit von 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr eine Orchester-Probe mitzuerleben. Es wird vorher angekündigt, welches Orchester oder welcher Künstler probt, aber man erfährt vorher nicht, was geboten wird. Es immer eine kleine Überraschung. Surprise!

Eine große Überraschung hingegen war die Aktion heute für unsere 9 neuen Nachbarn, die sich uns angeschlossen haben. Ruth, Maria, Gele und ich waren um kurz nach 11 Uhr an der Turnhalle und Christoph sagte uns, dass 4 Jungs Interesse hätten, mitzukommen. Darunter war auch einer von Ruths Gitarrenschülern und einige Gesichter kamen uns aus den Sprachkursen bekannt vor. Ja, man kennt sich langsam! Auf dem Weg zur Linie 16 kamen uns dann weitere bekannte Gesichter entgegen, die wir dann einfach angesprochen haben und so haben sich nach und nach 5 weitere Jungs unserer kleinen Kultur-Exkursions-Gruppe angeschlossen – sehr wahrscheinlich ohne wirklich zu wissen, wo wir überhaupt hin wollen, aber wir sahen wohl irgendwie vertrauenswürdig aus.

In der Stadt angekommen, standen wir erst mal sehr ehrfurchtsvoll vor diesem riesigem Dom, der heute aber auch ganz besonders schön unter dem blauen Himmel strahlte. Nachdem sich herausstellte, dass die meisten Jungs den Dom bisher nur von außen kannten und wir sogar einen nigerianischen Katholiken unter uns hatten, sind wir spontan noch gemeinsam in den Dom gegangen. Wegen einer anstehenden Messe konnten wir aber nicht viel zeigen. Auf dem Weg vom Dom zur Philharmonie haben wir noch etwas zu den Kölner Museen erklärt und einen Blick runter in die Dombauhütte geworfen „very old Stones and wird nie fertig!“

In der Philharmonie haben wir dann erklärt: „ist nur Probe! But quiet please and Handy aus!“ Das hat dann auch wunderbar geklappt und sobald die Musik einsetzte, war das auch gar keine Frage mehr. Das WDR-Sinfonieorchester probte dort mit einem Chor und vier Solisten. Der Dirigent (ein Engländer aus Berlin) führte sehr nett durch die Probe und sprach zeitweise sogar englisch. Ich glaube alle hatten zwischendurch immer mal diesen „Gänsehaut-Moment“, wenn Chor und Orchester alles gaben. Auf dem Rückweg schauten wir jedenfalls in sehr viele very-lucky-Gesichter.

Wer kommt nächste Woche mit?

Philharmonie